Digitale Wirtschaft und Gesellschaft

  • Geschäftsgeheimnisgesetz: Das müssen Unternehmen jetzt wissen
    on 22. März 2019 at 7:20

    Wer Geschäftsgeheimnisse rechtlich schützen will muss zukünftig nachweisen, dass er Geheimhaltungsmaßnahmen getroffen hat. Dazu kann auch die Verschlüsselung von E-Mails zählen. Bald ein Jahr ist es her, da zog mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) scheinbar urplötzlich ein Schreckgespenst durch das Land, obwohl es sich lange zuvor angekündigt hatte. Kaum ein anderes Regelwerk hat zu einer so großen Verunsicherung geführt, wie diese aus Brüssel stammende Verordnung zum Datenschutz. Bis heute ist diese Verunsicherung im Umgang mit der DSGVO nicht beseitigt, zumal ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Übernahme: Stepstone kauft Gehalt.de
    on 21. März 2019 at 16:06

    Stepstone holt sich den Vergütungsanalysten Gehalt.de ins Haus. Dessen Gründer hofft auf einen Wachstumsschub durch die Übernahme. Stepstone will sich breiter aufstellen und hat Gehalt.de gekauft. Das Unternehmen hat die Übernahme des Vergütungsanalysten Personalmarkt bekannt gegeben. Zu Personalmarkt gehören neben Gehalt.de auch Gehaltsvergleich.com und das Angebot Compensation Partner. Breiteres Angebot an Informationen „Gemeinsam mit Personalmarkt wird sich Stepstone noch stärker und breiter als Experte sowie Anbieter ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Wikipedia geht aus Protest gegen EU-Urheberrechtsreform offline
    on 21. März 2019 at 9:19

    Aus Protest gegen die EU-Urheberrechtsreform bleibt die deutschsprachige Wikipedia heute den ganzen Tag über Schwarz. Es ist das erste Mal, dass der hiesige Ableger der freien Online-Enzyklopädie eine Totalabschaltung vornimmt. Wer am heutigen Donnerstag, den 21. März 2019, etwas auf Wikipedia nachschlagen will, der hat leider Pech. Zumindest der deutschsprachige Teil der freien Online-Enzyklopädie bleibt heute offline. Besucherinnen und Besucher finden stattdessen eine schwarze Hinweistafel, auf der die deutschsprachige Wikipedia-Community ihren Unmut über die geplante EU-Urheberrechtsreform kundtut. Es ist das erste ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Axel Voss findet eine Memes-Rubrik bei Google – und das Netz flippt aus
    on 20. März 2019 at 18:22

    CDU-Politiker Axel Voss, der als Vater der umstrittenen EU-Urheberrechtsreform – mit Uploadfilter-Artikel 13 – gilt, hat in einem Interview über Memes und Google gesprochen. Die Netzgemeinde reagiert. Axel Voss (CDU) hat sich als Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments für die geplante, höchst umstrittene Reform des Urheberrechts nicht gerade viele Freunde in der Netzgemeinde gemacht. Derzeit besonders vehement kritisiert wird Artikel 13, der den meisten Experten nach zu einer Einführung von Uploadfiltern führen wird. Nicht geholfen haben dürfte die Unterstellung, dass die Gegner der ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • EU-Wettbewerbshüter verdonnern Google erneut zu einer Milliardenstrafe
    on 20. März 2019 at 12:34

    Seit gut zehn Jahren geht die EU-Kommission gegen das Geschäftsgebaren des US-Internetriesen Google in Europa vor. Diesmal ist der Spartendienst Adsense for Search im Visier. Die Strafe ist wieder hoch. Die EU-Wettbewerbshüter haben zum dritten Mal eine Milliardenstrafe gegen den US-Internetriesen Google verhängt. Bei Suchmaschinen-Werbung im Dienst Adsense for Search seien andere Anbieter unzulässigerweise behindert worden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Das Unternehmen müsse daher rund 1,49 Milliarden Euro Strafe zahlen. Bei Adsense for Search können andere ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Das passiert in einer Minute im Internet
    on 20. März 2019 at 11:16

    Facebook-Logins, App-Downloads, Whatsapp-Nachrichten oder gesendete E-Mails – eine Infografik zeigt, was alles in einer Minute im Internet passiert. Eine Minute kann rasend schnell vergehen, etwa, wenn die favorisierte Fußballmannschaft zurückliegt und nur noch eine Minute bis zum Abpfiff bleibt. Eine Minute kann sich aber auch zäh wie Kaugummi in die Länge ziehen, etwa, wenn es regnet und stürmt und man auf den Bus wartet. Im Internet passieren in einer Minute unglaublich viele Dinge, wie die 2019er-Version der Infografik von Lori Lewis und...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Die neuen Arzthelfer: Künstliche Intelligenz erobert den Gesundheitsbereich
    on 20. März 2019 at 10:10

    Künstliche Intelligenz soll Ärzten Arbeit abnehmen und so für bessere medizinische Diagnosen in kürzerer Zeit sorgen. Und das alles für weniger Geld. Doch sollten smarte Algorithmen wirklich Doktor spielen? Am Anfang stand die Verzweiflung. Ein renommierter Mediziner wusste nicht weiter und klagte Martin Hirsch sein Leid. Ein kleiner Junge war in seine Klinik eingeliefert worden, doch der Arzt war machtlos. Der Neunjährige baute vor den Augen des Doktors immer stärker ab. „Man wusste einfach nicht, was dem Jungen fehlte. Das fraß den Mann damals regelrecht auf“, erinnert sich Hirsch. Hirsch, selbst...weiterlesen auf t3n.d […]

  • „Luftnummer“: So will die Bundesregierung ihre KI-Strategie eindampfen
    on 19. März 2019 at 17:51

    Die mit viel Tamtam angekündigte KI-Strategie der Bundesregierung droht zur Luftnummer zu werden, ätzen Kritiker. Statt der erwarteten drei Milliarden sollen nur 500 Millionen Euro fließen. Mindestens sehr ambitioniert erschienen die Pläne der Bundesregierung zur Förderung künstlicher Intelligenz. Im Rahmen der Ende des vergangenen Jahres vorgestellten KI-Strategie sollten Digitalwirtschaft und Forschung bis 2025 rund drei Milliarden Euro an Investitionen aus der Staatskasse erhalten. Mit dem Geld sollte Deutschland zum führenden KI-Standort gemacht werden – gegen die Konkurrenz ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Anzeige | Holvi – das kostenfreie Geschäftskonto für Selbstständige und Gründer
    on 19. März 2019 at 15:30

    Holvi mit Hauptsitz im finnischen Helsinki bietet bereits seit 2011 Kleinunternehmern, Freelancern und Gründern einen innovativen Banking-Service an.  Hierbei kombiniert Holvi ein unkompliziertes Geschäftskonto mit digitalen Finanzmanagement-Tools und stellt Selbstständigen damit ein starkes Komplettpaket bereit: Die Finanzprozesse im Alltag werden erleichtert und der Fokus kann wieder auf das eigene Unternehmen gerichtet werden, ohne sich ständig mit der Verwaltung und Ordnung der Finanzen beschäftigen zu müssen. Wie das funktioniert und ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Google drohen Kartellverfahren in der EU und in den USA
    on 19. März 2019 at 15:02

    Bereits 2017 und 2018 musste Google Bußgelder in Milliardenhöhe zahlen. Jetzt droht erneut eine deftige Strafe. Nachdem das US-Unternehmen 2017 bereits mit einer Geldbuße von 2,4 Milliarden Euro, aufgrund der Benachteiligung bei der Produktsuche, und ein Jahr später mit einer Geldstrafe von 4,3 Milliarden Euro wegen des Android-Missbrauchs belegt wurde, wird die EU-Kommission Berichten zufolge in den nächsten Wochen eine weitere Strafe verhängen. Das berichtet die Financial Times unter Berufung auf drei ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Dein t3n Abo inklusive Hanser-Fachbuch „Heute Chef – morgen agil“
    on 19. März 2019 at 13:28

    Gemeinsam umdenken, arbeiten, erfolgreich sein: Das hat der Claim dieses Buches mit der Titelgeschichte der neuen t3n 55 gemeinsam. Du kannst beides haben – sichere dir jetzt das Hanser Fachbuch „Heute Chef, morgen agil“ zusammen mit deinem t3n Abo! Jetzt abonnieren! Gemeinsam führen: Das ist das Führungsmodell der Zukunft! Aber was bedeutet „gemeinsam führen“ eigentlich und wie wird das Konzept der gemeinsamen Führung am besten umgesetzt? Das Hanser Fachbuch „Heute Chef, morgen agil“ vermittelt das Einmaleins einer zukunftsgerichteten Führungsarbeit. Dabei zeigt es, wie der Einzelne, das Team und die Organisation miteinander verbunden ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Apple startet Streamingdienst mit 10 Serien – allerdings ohne Netflix
    on 19. März 2019 at 13:10

    Am 25. März wird Apple wohl den erwarteten eigenen Streamingdienst starten – mit rund zehn von dem Konzern finanzierten Serien. Netflix hat derweil erklärt, nicht über den neuen Dienst zu streamen. „It’s showtime“ – unter diesem Motto steht das für den 25. März angekündigte Apple-Event. Der Konzern wird dort allen Prognosen zufolge auch seinen neuen Streamingdienst vorstellen. Neben selbstfinanzierten Filmen und Serien zum monatlichen Abopreis sollen dort – ähnlich wie bei Amazons Prime-Videodienst – zusätzlich gegen einen Aufpreis buchbare Kanäle zur Verfügung gestellt werden. Mit dabei ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Werbetracker auf staatlichen Websites: Das Problem mit den offiziellen Stadtportalen
    on 19. März 2019 at 10:22

    Fast 90 Prozent aller offiziellen Regierungswebsites in der EU enthalten Drittanbieter-Cookies. Bei den deutschen Bundesbehörden besteht das Problem zwar nicht, dafür enthalten die offiziellen Portale einiger deutscher Großstädte eine ganze Menge Werbetracker. Mit der DSGVO hat sich die EU eindeutig für den Datenschutz positioniert. Die Betreiber der offiziellen Regierungswebsites der Mitgliederstaaten hingegen sehen das mit dem Datenschutz wohl nicht so eng. 89 Prozent von ihnen enthalten Drittanbieter-Cookies. Das ergab eine Untersuchung des Anbieters Cookiebot. Zu den Ausnahmen gehören lediglich Deutschland, die Niederlande und Spanien. Alle ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Zielmanagement: Das sind die wichtigsten Instrumente und Methoden
    on 18. März 2019 at 14:05

    Ohne klare Ziele weiß niemand, ob er auch erfolgreich ist. Ein durchdachtes Zielmanagement wird für Unternehmen deshalb immer wichtiger. Diese Instrumente und Methoden helfen. MBO, Smart, OKR – was ein bisschen wie ein Song von Fanta4 klingt, treibt Manager auf der ganzen Welt um, denn ohne klare Ziele lässt sich ein Unternehmen kaum steuern. Aber wie bestimmt und formuliert man relevante Ziele und welche Strukturen braucht es, um sie zu erreichen? Die wichtigsten Instrumente und Methoden im Überblick. Zielvereinbarung als Managementinstrument: MBO MBO gehört zu den M...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Von wegen Whatsapp – Google Docs wird zum Messenger-Hit
    on 18. März 2019 at 10:40

    Handyverbot in der Schule oder Social-Media-Sperre am Nachmittag – Teenager umgehen diese Vorschriften offenbar, indem sie via Google Docs chatten. Lehrer wissen oft nicht einmal, dass das geht. Der durch Bankreihen gereichte Zettel hat schon längst ausgedient, wenn sich Schüler während des Unterrichts miteinander verständigen wollen. Aber wie miteinander chatten, wenn die Schule ein Handyverbot durchgesetzt hat? Die Schüler haben da offenbar einen kreativen Weg gefunden, mit dem wohl weder Lehrer noch Eltern gerechnet haben – Google Docs, wie The Atlantic berichtet. Google Docs: ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • „Löscht Facebook“: Whatsapp-Mitgründer Brian Acton wiederholt seinen Aufruf
    on 17. März 2019 at 17:35

    Whatsapp-Mitgründer Brian Acton hat in einem Gastvortrag an der Uni Stanford die Profitgier der großen Tech-Konzerne kritisiert und die Studenten einmal mehr zum Löschen von Facebook aufgerufen. Die 19 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme von Whatsapp durch Facebook im Jahr 2014 hat Whatsapp-Mitgründer Brian Acton zum Multimilliardär gemacht. Spätestens seit dem Bekanntwerden des massiven Datenskandals bei Facebook im Frühjahr 2018 kritisiert der 47-Jährige den Zuckerberg-Konzern offen. Vor ziemlich genau einem Jahr rief Acton via Twitter zum Löschen von Facebook auf. In einem ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Von Predictive Analytics zur virtuellen Beziehung – 5 Dokus über digitale Selbstwirksamkeit
    on 16. März 2019 at 6:30

    Gigantische Datenmengen und digitale Helfer erlauben es, unsere Realität immer genauer zu planen und zu nutzen. Bedeutet das maximale persönliche Freiheit? Oder klafft zwischen dem Faktor Mensch und der KI doch eine Riesenlücke? Diese fünf Dokus suchen nach Antworten in unserem Selbsverständnis. Das Ende des Zufalls (Screenshot: 3sat) Zu Beginn eine spannende Reise in die Welt der Predictive Analytics. Zur Selbstoptimierung gehört, möglichst perfekt auf jedes Ereignis vorbereitet zu sein. Wo die Grenzen der digitalen Vorhersagbarkeit liegen, zeigt diese Doku in ausführlichen Interviews mit Forscherinnen und Forschern weltweit. Zum Beispiel Recorded Future, einem Unternehmen, das ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Headspace-Gründer: „Wir finden Glück nicht auf der Suche nach Glück“
    on 15. März 2019 at 13:37

    Andy Puddicombe flüstert 42 Millionen Menschen beim Meditieren ins Ohr. Wir haben ihn gefragt, wie viel Glück man für 12,99 Euro erhält und ob man die Wirksamkeit von Meditation beweisen kann. „Glücklichkeit“ Reine, ungestreckte Glücklichkeit. Per App für 12,99 Euro im Monat. Jederzeit kündbar. Es ist schon sehr mutig, wenn eine Tech-Firma einfach nur Glück auf den großen Bildschirmen der Berliner U-Bahnstationen bewirbt. Das sind keine besonders glücklichen Orte. Die Menschen dort machen Gesichter, als seien sie schon seit Jahren unter Tage eingesperrt. Es sei denn, der sogenannte „...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Wir nannten es Arbeit! Was Künst­liche Intelligenz auch für deinen Arbeitsplatz bedeutet
    on 15. März 2019 at 12:37

    Die Automatisierung dringt in alle Branchen vor. Was ­manche großartig finden, macht anderen Angst. Fest steht: Künst­liche Intelligenz verändert grundlegend, was wir heute Arbeit ­nennen. Darauf reagieren sollten wir schon heute. Ein Androide, der als Präsident eines Staates kandidiert, hält eine flammende Rede vor allen Mitarbeitern eines Industrieunternehmens. Seine Zuhörer: ein einziger Mensch und eine Halle voller Roboter. Die Szene stammt aus dem Roman „Qualityland“ des Berliner Autors Marc-Uwe Kling. Im gleichnamigen Land wird praktisch jede Arbeit von Maschinen erledigt. Es gibt Anwaltsbots, Kampfroboter, ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Mt. Gox: Ehemaliger Betreiber der Bitcoin-Börse in Japan verurteilt
    on 15. März 2019 at 11:13

    Mark Karpelès wurde für schuldig erklärt. Der ehemalige Betreiber der einst größten Bitcoin-Börse Mt. Gox stand vor einem Gericht in Tokyo. Aufgrund der Fälschung von Aufzeichnungen bekam er eine Strafe, die jedoch sehr viel milder ausfällt als erwartet. Es war einer der ersten großen Skandale in der Bitcoin-Community. Nachdem Mt. Gox im August 2013 noch 60 Prozent des weltweiten Bitcoin-Handelsvolumens abwickelte, musste das Unternehmen bereits am 28. Februar 2014 Insolvenz anmelden. Hacker hatten die bis dato größte Handelsplattform für Kryptowährungen angeblich geknackt. Das Ergebnis: Zwischen 650.000 und 850.000 Bitcoin fehlten. An der ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Apple: Konzern weist Spotifys Wettbewerbsvorwürfe zurück
    on 15. März 2019 at 10:22

    Apple hat den Vorwurf des Musikdienstes Spotify, der iPhone-Konzern betreibe unfairen Wettbewerb, zurückgewiesen. Spotify greife zu „irreführender Rhetorik“, um eigene finanzielle Interessen voranzutreiben, kritisierte Apple in einer am Freitag veröffentlichten ausführlichen Antwort.  Spotify hatte am Mittwoch eine offizielle Beschwerde bei der EU-Kommission eingereicht. Der Musikstreaming-Marktführer argumentierte unter anderem, er sei dadurch im Nachteil, weil er für Abo-Abschlüsse innerhalb der iPhone-App einen spürbaren Teil der Erlöse an Apple abgeben müsse, während der Plattformbetreiber selbst bei Apple Music den gesamten Betrag behalten könne. Außerdem habe Apple ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Apple: Startup-Übernahmen sollen Siri schlauer machen
    on 14. März 2019 at 14:30

    Apple hat das KI-Startup Laserlike übernommen. Die Technologie des Anbieters dürfte vor allem Siri zugutekommen. Mit Laserlike hat Apple schon Ende 2018 ein kleines kalifornisches Machine-Learning-Startup übernommen. Das berichtet the Information unter Berufung auf Insider. Laserlike wurde vor vier Jahren von drei ehemaligen Google-Entwicklern gegründet. Die gleichnamige App des Startups setzt maschinelles Lernen ein, um Nutzerinnen und Nutzern auf ihre jeweiligen Interessen zugeschnittene Informationen ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Durch Whatsapp-Ausfall: Telegram wächst binnen 24 Stunden um 3 Millionen Nutzer
    on 14. März 2019 at 13:50

    Während Whatsapp mit Ausfällen zu kämpfen hatte, erfreute sich Telegram an einer Vielzahl neuer Nutzer. Am frühen Abend war es wieder soweit. Facebook, Whatsapp und Instagram hatten mit Störungen zu kämpfen und waren teilweise komplett down. Allerdings nicht nur in Deutschland. Weite Teile Europas, sowie die Ost- und Westküste der USA sollen betroffen gewesen sein. Während die konkurrierenden Messaging-Dienste ausfielen, stiegen die Anmeldungen bei Telegram stark an. Das behauptet zumindest ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Marktmacht: Warum Apple ein Fall fürs Kartellrecht ist
    on 14. März 2019 at 10:18

    Apple ist mit seinem Smartphone-Marktanteil von 20 Prozent in Deutschland alles andere als ein Monopolist. Warum der Konzern trotzdem ein Fall für das Kartellrecht ist.  Macht hat eine unschöne Eigenschaft: Sie knubbelt sich. Wo Macht einmal vorhanden ist, entsteht meistens mehr. Das gilt insbesondere für Marktmacht in der digitalen Welt – in der vieldiskutierten Plattformökonomie sorgen Netzwerk- und Skaleneffekte dafür, dass die großen Plattformen größer werden und ihre Regeln sämtlichen Marktteilnehmern aufzwingen können. Google, Amazon und Facebook stehen ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • SXSW 2019: Wer repariert das Internet?
    on 14. März 2019 at 9:50

    Auch in diesem Jahr kamen mehr als 50.000 Besucher zur SXSW ins texanische Austin, um sich über Trends der digitalen Welt auszutauschen. Unsere Gastautoren fassen die Highlights zusammen. Dreißigste Geburtstage gehen an keinem spurlos vorbei. Und so überrascht es nicht, dass auch das Internet nicht unbeschwert feiert. Tim Berners Lee, Begründer des World Wide Web, warnt zum Jubiläum vor dem Missbrauch und überhaupt ist die Vertrauenskrise bei allen angekommen: Fake News & Co. lassen grüßen. Kein Wunder also, dass sich auch die SXSW 2019 mit den Leiden des Geburtstagskindes ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Uploadfilter: Große Koalition findet eigenen Kompromiss nicht so gut
    on 14. März 2019 at 9:15

    Zwar kann der Bundestag nicht mehr in die Abstimmung zur EU-Urheberrechtsreform eingreifen. Doch in einer Debatte zu den möglichen Folgen der Uploadfilter wurde deutlich, dass auch Union und SPD Probleme mit Artikel 13 haben. Vertreter aller Oppositionsparteien haben am Mittwoch im Bundestag die Pläne für die umstrittene EU-Urheberrechtsreform scharf kritisiert. Politiker von Union und SPD verteidigten hingegen den Kompromiss im Ganzen, kritisierten aber einzelne Punkte wie das Leistungsschutzrecht (Artikel 11) und die neuen Haftungsregeln für Online-Plattformen (Artikel 13). Das Justizministerium räumte dabei ein, ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Youtube – Axel Voss stellt die Daseinsberechtigung der Plattform in Frage
    on 13. März 2019 at 20:05

    Kurz vor der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform verschärft sich die Debatte um Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Axel Voss etwa stellt die Daseinsberechtigung von Youtube in Frage. In rund zwei Wochen wird das EU-Parlament über die Verabschiedung der EU-Urheberrechtsreform abstimmen. Sollte der entsprechende Gesetzentwurf in der jetzigen Form angenommen werden, könnte das Internet nachher grundlegend anders sein als bisher. Das befürchten zumindest Kritiker wie die Parlamentsabgeordnete Julia Reda von der Piratenpartei. Befürworter sehen dagegen eine Stärkung von Urhebern ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • App-Store-Provision: Spotify schaltet die EU-Kommission gegen Apple ein
    on 13. März 2019 at 15:08

    Streaming-Anbieter wie Spotify und Netflix kritisieren schon länger, dass sie bei Abo-Abschlüssen auf dem iPhone einen Teil der Erlöse an Apple abgeben sollen. Jetzt hat Spotify genug und schaltet die EU-Kommission ein. Für Apple könnte es um viel Geld gehen. Der Musikstreaming-Marktführer Spotify wirft Apple unfairen Wettbewerb vor und hat Beschwerde bei der EU-Kommission eingelegt. Spotify wehrt sich vor allem dagegen, dass der Musikdienst einen spürbaren Teil der Erlöse an Apple abgeben soll, wenn Nutzer ein Bezahl-Abo auf dem iPhone abschließen. Die Beschwerde nimmt einen Teil des Apple-Geschäfts ins Visier, der für den Konzern mit zuletzt ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Hacker finden Schwachstelle im elektronischem Wahlsystem der Schweiz
    on 13. März 2019 at 13:11

    Gleich mehrere Sicherheitsforscher haben eine schwerwiegende Sicherheitslücke im System für Online-Wahlen der Schweizerischen Post gefunden. Damit könnten Angreifer unbemerkt die Stimmabgabe manipulieren. Forscherteams aus Australien, Norwegen und der Schweiz stießen unabhängig voneinander auf eine schwerwiegende Sicherheitslücke im Quellcode des Systems, das die Schweizerische Post zukünftig für die Durchführung von Online-Wahlen in dem Alpenstaat einsetzen will. Die Lücke soll es einem Angreifer erlauben, eine mit dem System durchgeführte Wahl zu manipulieren, ohne dass dies auffallen würde. ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Einführung von Digitalsteuer in der EU gescheitert
    on 13. März 2019 at 11:25

    Der Kampf für faire Steuerregeln steht weit oben auf der EU-Agenda. Bei den Beratungen der Finanzministern gibt es Licht und Schatten: Gegenüber Steueroasen ziehen sie die Daumenschrauben an, bei der Digitalsteuer bleibt hingegen nur ein letzter Ausweg. Nach monatelangem Ringen ist die Einführung einer Sondersteuer für Digitalriesen wie Google und Facebook in Europa endgültig gescheitert. Beim Treffen der EU-Finanzminister gab es am Dienstag keine ausreichende Zustimmung für einen deutsch-französischen Kompromissvorschlag. Bei mangelhaften Steuerregeln in Staaten außerhalb der Europäischen Union erhöhten die EU-Finanzminister hingegen den Druck...weiterlesen auf t3n.d […]

  • SXSW: Hausbau auf dem Mars, Verticals in den Medien und Design, das die Welt verändert
    on 13. März 2019 at 8:51

    Fünf Tage Medien- und Innovationstrends aus Austin: Lina Timm berichtet in ihrem Breakfast Taco von der SXSW, einer der größten Digitalkonferenzen der Welt. Howdy aus Austin! 🙋 Ich weiß jetzt endlich, wofür das X in SXSW steht: Exhausting. Fünf Tage lang Input, Menschen, laute Straßen, laute Gänge … Die South By ist der Prototyp von Information Overload. Dazwischen noch die Gedanken zu ordnen, fällt allmählich ein bisschen schwer. Fantastischerweise habe ich diesmal Kollegen dabei, und Pia, die unsere Startup-Programme im Media Lab betreut, ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Social Entrepreneurship: Die Grenzen der Guten
    on 13. März 2019 at 6:30

    Soziales Unternehmertum könnte die Gesellschaft in Zukunft noch stärker verändern als bislang. Kluge ­Ideen gibt es zuhauf. Doch groß werden die ­Social Startups nur ­selten. Warum? Ob Zartbitter oder Vollmilch, ob 43 oder 70 Prozent Kakaoanteil – die Geschmacksnote „gutes Gewissen“ soll bei den Schokoladen­tafeln des Münchener Startups Fairafric immer dabei sein. Seit 2016 vertreibt das junge Unternehmen Schokolade, die zu einem großen Teil im Herkunftsland Ghana produziert wird und dadurch Jobs in der Landwirtschaft und in Produktionsbetrieben schafft. Man wolle eine ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Wie Apple seit 10 Jahren ein einheitliches Ladegerät blockiert
    on 12. März 2019 at 20:01

    Seit zehn Jahren versucht Apple offenbar, ein von der EU-Kommission propagiertes universelles Ladegerät zu blockieren. Das sollen Dokumente belegen, die netzpolitik.org vorliegen. Als der damalige EU-Kommissar Günter Verheugen im Juni 2009 eine Initiative für die Einführung eines universellen Ladegeräts für alle großen Handy-Hersteller ankündigt, klang das wie ein Versprechen. Nutzer sollten damit ihre Geräte auch mit den Ladekabeln von Freunden und Kollegen laden können, der Umwelt Tausende Tonnen Elektromüll im Jahr erspart werden. Aber ein Konzern wehrt sich seit zehn ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Cybersicherheit – EU-Parlament billigt ein Zertifizierungssystem für IT-Geräte
    on 12. März 2019 at 19:50

    Das Europäische Parlament hat für den Cybersecurity Act gestimmt – und warnt im gleichen Atemzug vor Sicherheitsbedrohungen durch chinesische Informationstechnologien. Für vernetzte Kühlschränke, selbstfahrende Autos oder intelligentes Kinderspielzeug soll es in der EU künftig Zertifikate geben. Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments in Straßburg haben am Dienstag für den Cybersecurity Act gestimmt. Damit wird ein EU-weites Zertifizierungssystem für Cybersicherheit eingeführt. Außerdem warnte das Parlament in einer Entschließung, dass chinesische ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Chrome-Erweiterung: KI soll Troll-Kommentare verbergen
    on 12. März 2019 at 15:12

    Tune setzt auf maschinelles Lernen, um toxische Kommentare aus dem Web zu filtern. Entwickelt wurde die Chrome-Erweiterung von der Google-Schwester Jigsaw. Kommentarfunktionen auf Websites wären vermutlich eine tolle Sache, würden sie nicht so oft für Beleidigungen und emotional aufgeladene Kleinkriege missbraucht werden. Browser-Erweiterungen wie Shut up können die Kommentarbereiche zwar verschwinden lassen, dann verpasst ihr unter Umständen aber eben auch hilfreiche Ergänzungen zu einem Artikel oder einem Video. Genau da soll die ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • OKR: Praktischer PDF-Guide zur Implementierung im eigenen Unternehmen
    on 11. März 2019 at 13:45

    Ein Unternehmen führen, in dem fokussiert und nach sinnvollen Prioritäten gearbeitet wird – klingt simpel, ist es in der Praxis aber nicht. Hilfe leistet die OKR-Methode – und mit dem Guide von t3n und Murakamy wird es noch ein Stück leichter. Stell dir vor, du würdest in diesem Moment spontan durch die verschiedenen Abteilungen deines Unternehmens gehen und alle Mitarbeiter bitten, auf einen Zettel zu schreiben, auf welche Unternehmensziele sie hinarbeiten und in welcher Form das, was sie heute getan haben, dazu beiträgt, diese Ziele zu erreichen. Was denkst du, wie leicht oder schwer würde es deinen Mitarbeitern fallen ihre eigenen ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Kehrtwende bei Tesla – Mehr Geschäfte sollen bleiben, Preise steigen
    on 11. März 2019 at 11:12

    Erst Ende Februar kündigte Tesla-Chef Elon Musk an, dass Elektroautos der Firma bald nur noch online verkauft werden und viele Läden schließen. Jetzt kommt eine Kehrtwende: Mehr Geschäfte bleiben geöffnet, dafür steigen die Preise. Tesla mildert den Plan ab, viele Läden nach einem Umstieg auf den ausschließlichen Onlineverkauf der Autos zu schließen. Da deshalb die Einsparungen niedriger als angepeilt ausfallen, soll es eine Preiserhöhung von im Schnitt drei Prozent geben, kündigte der Elektroauto-Hersteller am Montag an. „Wir werden nur etwa halb so viele Läden schließen, aber auch die Kostensenkungen sind dadurch nur in ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Tesla: Irreführende Preisangabe im Onlineshop wieder entfernt
    on 11. März 2019 at 9:10

    Tesla zeigt nach dem Einschreiten der Wettbewerbszentrale für seinen neuen Wagen Model 3 in Deutschland im Internet keinen „Preis nach geschätzten Einsparungen“ mehr an. Die geschätzte Ersparnis im Vergleich zu einem Fahrzeug mit Benzinmotor führt der Elektroauto-Hersteller aber weiterhin auf – Tesla verzichtet lediglich darauf, sie für eine zweite Preisangabe auch abzuziehen. Der US-Konzern hatte auf seiner Website zuvor zwei Beträge für Bar- und Ratenzahlungen ausgewiesen: den vollen „vor Einsparungen“ und einen um 5.000 Euro niedrigeren, die man ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Proton Technologies – Schweizer Firma bekommt 2 Millionen Euro von der EU
    on 10. März 2019 at 17:49

    Proton Technologies, die Schweizer Firma hinter Protonmail und Proton-VPN, hat zwei Millionen Euro von der EU erhalten. Mit dem Geld sollen weitere verschlüsselte Dienste entwickelt werden. Die Macher des sicheren E-Mail-Dienstes Protonmail und des VPN-Services Proton-VPN haben von der EU zwei Millionen Euro zugesagt bekommen. Damit soll die Schweizer Firma Proton Technologies weitere verschlüsselte Angebote entwickeln, wie es in einer entsprechenden Mitteilung heißt. Im Fokus steht die Entwicklung eines sicheren digitalen Speichers, Proton-Drive, an dem das Unternehmen schon ...weiterlesen auf t3n.d […]

  • Scooter-Party, zu intelligente Häuser und warum Innovation nur außerhalb geschehen kann
    on 10. März 2019 at 8:45

    Fünf Tage Medien- und Innovationstrends aus Austin: Lina Timm berichtet in ihrem Breakfast Taco von der SXSW, einer der größten Digitalkonferenzen der Welt. Howdy aus Austin! 👋 Jedes Jahr gibt es auf der SXSW diese eine Sache, für die die Konferenz der Durchbruch wird. Das war mal Twitter, vor ein paar Jahren dann Meerkat (wer erinnert sich noch?) – und in diesem Jahr haben wir ein beeindruckendes Live-Beispiel, wie ein ganzer Berufszweig disruptiert wird. Und zwar der des Rikscha-Fahrers. Rikscha-Fahrer hatten ein ganz erträgliches ...weiterlesen auf t3n.d […]